oberglogauernamen

Zurück

Oberglogauer Namen:

 

Die ältesten bekannten Namen der Bürger der Stadt bzw. der Umgebung aus den ältesten verfügbaren Akten:

 

1285   die Bürger Wernher, Reinher und Hermann Ohlau;

1295   der Erbvogt Konrad, der Schöffe Albert Glan, Peter, Sohn des

            Christan, Heinrich der Lange, Siboto Gab, der Messerschmied 

            Sidelmann, Zesco Werner, Heinrich Buchis, Ludwig

            genannt Dinco, Heinrich Ylieni, Roncus Heckil, Wernher 

            Galbicus, Heynemann, Sohn des Weissen, Buchner und Gerco;

1298  Jakob, Sohn des Gottfried, Kemmo von Ujest, Rudigier,

           Heinrich auf dem Berge, Herman Scheler, der Pfarrer Tilo,

           Eckard, der Bruder des Vogtes;

1311  der Vogt Arnold, der Schoeffe Cunmann, Cristan der Weisse,

           Heinrich von Reps, Siffrid, Peter, Sohn des Glacco, Peter, Sohn

           des Dippold, Heinuscho, Sohn des Sidilmann;

1314   Rullo, Ernst, Jesco von Reps, Heinuscho Sohn des

            Lanzenmachers, Bertold von Milwan und die drei Gunderadis,

            Peter und Johannes Grensiner;

1318   der Fleischer Reynhard, Heinrich von Kotkindorf und Ulman

            von Kazymir;

1319   die drei Voegte Arnold, Konrad und Peter, von denen die

            beiden ersten schon frueher genannt worden waren, Michael,

            Sohn des Rullo, Cristan, Sohn des Bochner, Arnold von Syrow,

            Peter Calo, Gerlach von Razlawiz, Hermann Vilkini, Arnold und

            der Mueller Thylo; 1323 Conmann, Sohn des Calo usw.

 

Einzelne dieser Namen zeigen die Heimatdörfer der Oberglogauer Zuwanderer: (Alt-) Kuttendorf im Westen, Repsch im Norden, Deutsch-Müllmen im Westen, Deutsch-Rasselwitz und Kasimir im Süden, dazu das entlegenere Grzendzin südlich von Kosel, die Städte Ujest und das niederschlesische Ohlau.

Dazu sind in dem mit der Stadt in engem Zusammenhange stehenden südwestlichen Nachbardorfe Hinterdorf 1295 die Bauen Memming Buchner, Heinemann, Sohn des Heylewig, Nicolaus Mergard, Hermann Heller, Jane der Zimmermann und Heinrich Melkinhaym belegt.

Aus Mochau westlich Oberglogau treten ab 1328 die Weiterwanderer Ditko (Dietrich), Johann und Pesko in Krakau auf.

 

Urbarium 1571

Gärtner des Schlosses  Oberglogau

Ein Weinmüller, Lucas Hirte, Maleschin, ein Bäcker Lontras, ein Schneider Jaromin, Urban Frölich, der Hauptmann,  ein Fleischer Petruschka, Gawel Zimostrad, Georg Bekher, Benisch Kotula, Georg Schwarcz, Hannss Zagicz, Thomekh Schlosser, ein Kirschner Smiczka, ein Schuster Suchanek, Leonhardt Fleischer, Wike Fleischer, Jacob Meczner, Wenczel Krzikowsky, die alte Küchlerin,

 

Gärtner aufm Bagno unter Glöglin

Andreas Bader, Rudolf Barbirer, Andres Tischler, Merten Sattler, Benedict Glaser, Albrecht Pssonekh, Melcher Wagner, Burkhardt Melcher, Jacob Rimer, Jacob Gasior, Melchior Langenaw, Georg Schwarcz, Petter Otte, Urban Frölich, Macz Bradel, Hannss Richter, Maleschka, Walekh Cholewa, Jacob Neymann, Heinrich Seeler, Merten Frohm, Lorencz Howiesy, Georg Bäer, Ondrzey Ssnura, Barthel Zies, Machna Miechowskin, Geirg Melczer, Peter Hofman, Melchior Baer, Michel Pfröpfer, Geirg Ssmiczka, Jacob Fleischer, Wawrzin Bicziekh, George Kapusta, Peter Rackh, Katharina Wolfowa, Jacob Wieczekh, Jan Grabarz, Ondrzey Jablunka, Peter Niemal, Macz Placzekh, Andres Schwecz, Jacob Scholtissekh, Hannss Krauss, Ciczekh Hasin, der Schmied George Kniess,  George Wagner, Thomas Drzewo, Stenczel Fleischer, Woytekh Lessnikh, Gawel Lessnikh, Gawel Pernikarz, Climekh Warziwo, Merten Tutschekh, Christekh Slofka, Hrzehorz Sliwka, Francz Prusske, Nickhel Scholcz, Gregor Zegnay, Wawra Pekarz, Waczlaw Kruppa, Janke Chmelarz, Peter Pichny, Michal Korzewka, Matiey Wontroba, Gawel Gaywoy, Pawel Magdny, Martin Schwecz, Jacob Birlo, Christek Wolekh, Chlimek Churlarz, Simon Passirb, Sczepan Suchanekh, Gawel Wrubel, Georg Tscherny, Barbara Hoyna, Gawel Slodownikh, Hannss Wolf, Christekh Piwowar, Stanekh Trzaska, Thomas Schlossarz, Adam Kaucz, Franekh Stenczel, Blassiey Lipka, Mikha Tesarz, Peter Socha, Gawel Sliwka, Ondrzey Kuroplech, Georg Schwarcz, Georg kapusta, Ludwig Schmid, Franekh Chmelarz, Gawel Kapicza,

Gärten vor der Stadt , am Wasser gegenüber dem Kloster

Gawel Waldförster, Barthel Czise

 

1606 evangelische Bürger von Oberglogau

Als am 30.05.1606 Freiherr Georg II. von Oppersdorff den evangelischen Bürgern (das ist zu dieser Zeit beinahe die Gesamte Stadtgemeinde) das Auslaufen in die protestantischen Dorfkirchen verbot und ihnen die Ausschließung vom Bürgerrecht, von den Zünften und von der Ehe androhte, reichten diese eine Bittschrift an den Grundherren um Gewährung freier Religionsausübung ein. Diese Bittschrift enthält folgende 241 Unterschriften bezünfteter Bürger:

 

Bäcker:

Martin Kroker, Martin Ziska, Martin Krautwurst, Abraham Meczka, Piotr Olex, Blaziek Foit, Bartel Kappel, Lorenz Richter, Hansel Kroker, Piort Franzke, Blasiek Niestroj, Bartel Beer, Jan Krosna, Thomas Kraytziger, Johannes Derneiko (Dernaczek), Albrecht Havlyk, Hasn Klamant, Daniel Oblet.

Mitbürger der Innung:

Theofil Tryak, Bartel Wolf, Blaziek Gruß, Michel Ramisch, Bartel Rotter, dessen Sohn Adam Rotter, der Stadtschreiber Christoph Seidel, Görge König, Michel Pfeiffer, Jakub Kroker, Merten König, Lorenz Kucharz, Christoph Panoch, Jakib Zugoj, Stanislaus Tarnowsky, Fantula die Nähterin, Ewa Byczkin, Barbara die einen Trompeter hat.

 

Leinweberzeche:

Görge Kleiner, Jacob Raschdorf, Martin Metzner, Michel Scholz, Görge Kreische, Andreas Ermann, Hanns Ritter, Valten Breger, Adam Kreische, Görge Schiller, Paul Fischer, Kaspar Krauschke, Michel Stenzel, Paul Scholz der Färber, Michel Seiler, Hans Arleth, Görge Stenzel, Barthel Schura, Paul Schloßke.

Mit der Zeche verbrüdert:

Hans Steffen und Barabasch der Bräuer.

 

Pittner (Böttcher), Tischler und Wagner:

Hans Mumser (später Münzer genannt), Martin Stiller, Mates Schöpf, Görge Maluch, Kaspar Richter, Joachim Blochmann, Jakob Miczke, Martin Weinsassel, Tobias Dietrich, Michael Bensch, Görge Florent, Christoph Fromell, Matz Matter, Jakub Murser, Hans Kleinurban, Andreas Schaff, Martin Kauz, Bartel Bruch, Michel Mittag, Hans Kube, Johannes Thillle,

Mit er Zeche verbrüdert:

Zacharias Geißler, Sebastian Scholz, Simon Hanek, Michel Reißewitz, Hans Stibor, Hanns Kroker, Martin Schulz, Klemet Wirt, Pieter Hartmann, Lorenz Mogwitz, Görge Schmiegdichan, Gregor König

 

Salzhacker:

Balzer Laschmann, Joan Frölich, Wawrzin Cziepla, Görge Hanusch, Andres Lemer, Christoph Bancke

 

Töpfer:

Jakub Passierb, Fincenty Turek, Urban Siura, Michel Belda, Barton Lasar

 

Schneider:

Jan Siura, Adam Fabesch, Görge Pole, Jan Smirkal, Bartel Kasher, Sebastian Alter, Jakub Fraiberg, Thomas Kotzem, Grigor Boczianek, Kristof Kankrlik, Krziestek Slodownik, Elias Hauschke, Benesch Biemoutko, Jakib Scherer der Tuchscherer, Adam Wielky, Habram Herolt, Kristof Herolt, Martin Pulcer, Grigor Grzanka, Leonard Tlach, Tobias Wiedemon, Jakib Czula

 

Jung- und Altkürschner:

Adam, Görge Pietsch, Michel Käsmann, Thomas Kaucz, Kasper Jaske, Simon Hofmann, Pieter Krause, Kaspar Potte, Hans Brauner, Kaspar Berger, George Matzner, Adam Ramisch, Hans Strzeda, Görge Lerachen, Jura Schüga, - Ausgenommen den alten Hans Braun.

 

Schusterzeche:

Samuhel Kulpa, Martin Brotzner, Melcher Seifert, Michael Freper, Valten Thille, Jeremis Slosarz, Paul Seifert, Vitrimus Leinhart, Simon Kales, Elias Kroker, Blaziek Socha, Daniel Freper, Martin Kreisel, Görge Geißler, Christoph Hampel, Christoph Miczke, Simon Kroker, Jura Reczko, Jakub Lewe, Janek Steif, Matheus Neumann, Kasper Steuschek, Hans Opitz, Kasper Maßik, Elias Pietruschka, Jeremias Neumann, Mathes Bistrof, Wawrzin Kanczeirz, Jakub Kosubka, Hans Kastner, Valten Opitz

In der Bruderschaft:

Jeremias Neudörfer, Michel Kreß, Wolf Korn, Merten Janitschke, Balzer Wagner, Thomas Branschner, Gregor Flesar, Hanns Neumann, Andres Hase, Mathes Gutsbier, Hans Wolf, Adam Wieczorek

 

Tuchmacher:

Barthel Hilse, Valten Schneider, Mathes Schramm, Valten Gutsche, Benedikt Gutsche, Benedikt Fuger, Martin Hornik, Martin und Melcher Kluger, Gregor Fuga, Michel Hubert

In der Bruderschaft:

Georg Porche, Matheus Hermann, Pieter Zich der Maurer.

 

Schmiede und Schlosser:

Gall Riedel, Michel Hilser, Elias Kowal, Matz Hagesindt, Melcher Sommer, Urban Schmied, Matz Bieme, Hans Polz, Greger Könert, Martin Riedel, Matz Kittel, Matz Geißler, Andres Weißenbriegk, Josef Wagner, Absalon Lorber, Martin Ludek, Christof Hilser, Bolten Hoinka, Hans Kalina, Marczin Maßgon, Jendra Strzeda, Kuba Kapinos, Jon Stich, Tomisch Furmon, Wawrzin Haptikorz (Apotheker ?), Maczig Wiustakob, Barton Kowarcz, Martin Ludawy, Bartek Klußka, Jure Czigan.

 

Fleischer:

Jakub Balzer, Jirczik Birka, Mruzek Mola, Peter Dzialek, Martin Kielbaßa, Johannes und Klimek Jassik, Bartoß Stojan, Jan Sloßorz (Lorsorhen), Jan Plachetka, Adam Barke, Jerzik Jissa, Jan Malkowsky, Michal Maziejek, Gabriel und Elias Kulpa, Kristof Lampart, Jan Starosta, Matuß und Daniel Mola, Staniek Suchon, Jan Neymon, Görge Minczer, Pan (Herr) Peter Twardawa, Jirzik Frieß, Waczlaw Stabel, Jonek Drobek, Waczlaw Pyrka, Jura Witur, Handzel Ort, Johannes Maly, Jura Chrobek.

 

 

1623 Kirchenregister der evangelischen Gemeindemitglieder, die sich zur Zahlung einer jährlichen Kirchensteuern verpflichtet haben:

 

Schlossviertel:

Adam Herrmann, Sebastian Alder, Lorenz Hanke, Adam Branzner, Simon Schmeich, Georg Borzka, Tobisch Opitz, Lorenz Mokwitz, Melcher Seiferts Witwe, Gall Riedel, Merten Stiller, Pioter Olex, Barthel Hilse, Adam Katinner, Hanns Riedel, Adam Schneider, Martin Kielbas, Christoph Mitzke, Michel Mittag, Görge Mitzke, Sebastian Schwarzerbold, der ehemalige Burggraf (Aufseher der Robotarbeiten) Wenzel Gaida, Barthel Schlößke, Andreas Hase, die Schlossköchin, der alte Matz Schaffer vom Schlosse, Matz Hilcher, George Seifert, der Edelmann Adam Krzikawsky von Chomlena

 

Im Viertel Koseler Tor, östlicher Stadtteil:

Daniel Püschels Witwe, Casper Richter, Adam Fabisch, Jacob Kunze, Wolf Brand, Hanns Wermuth, Martin Hormik, Thomas Lampart, Kaspar Fletter, Michel Pfeifer, Görge Riedel, Adam König, Matz Mucha, John Klückert, Merten Krautwurst, Wenzel Kinel, Hanns Klein, Görge Borka, Hanns Mumser, Gerge Scheibe, Gerge Fleischer, Hanns Lorek (Lorke), Nickel Berger, Adam der Kramer, Gerge Mitzke, Hanns Opitz, Jermisch Nowak, Christoph Frieber

 

Im Wasserviertel:

Adam Herrmann Schneider, der alte Johann, Thomas Heflik, Valentin Weikes Witwe, Lorenz Hein, Barthel Stieber, Hanns Schmidt, Jakub Lewe, Abraham Mitzke, Matz Klusek, Thomas Kautzens Witwe, die alte Quaißerin, Kasper Berger, Gerge Kindler, Michel Metzner, des Michel Ramisch Witwe, Martin Kroker, Paul Broschens Witwe, Christoph Fleischer, Michel Kresch, Thomas Egel, Hanns Jahnimaso (Ziengnimaß) Michel Käsmann

 

Klosterviertel, im Westen der Stadt:

Kaspar Kalb, des Jermis Alder Witwe, Gabriel Alder, Thomas Benedix, Mathes Heinze, Thomas Branschner, Wenzel Ambrosi, Peter Franzke, Gerge Münzer, Olbricht Heflik, Adam Polzer, Merten Schulz, Marten Janischkem Simon Hanke, Adam Männlein, Balzer Tiel, Valten Tiele, Hanns Borka, Andres Pfeiffer, Paul Franzke, Heinrich Nolbek, Hanns Kroker, Hanns Dernaczek

 

In der Koseler Vorstadt:

Magdalene Trzeskin, Merten Scholzens Witwe, Tabisch Weidner, Tomas Morgenrot, Jakob Treger, Hanns Stieber, Merten Glätzel, Max Böhme, Pieter Krause, Thomas Gruß, Jacob Neumann, Simon Kroker, Adam Hofmann, Christoph Hilscher, Gerge König, Andres Schoff, Tobisch Andres, Hanns Rolz, Gerge Landek, Matz Geißler, Michel Benisch, Hanns Mittwoch, Andreas Dittrich, Hanns Krameller, Hanns Melzer, Kaspar Pott, Hanns Hein, Christen Hampel, Gerge Fuge, Hanns Raschdorf, Andres Fleischer, Hanns Kastner, Gerge Hölzlein, Gerge Schramm, Kaspar Melzer

 

 

In der Wasservorstadt:

Sebastin Alder der Junger, Jermisch Riemer, Adam Kreise, Jahn Scholz, Hanns Riemer, Hanns Kunert, Adam Ramesch, Balzer Schneider, Merten Landeck, Adam Hessens Witwe, Balzer Arlet, Hanns Kaube, Lorenz Kakuschke, Thomas Krause, Jacub Mitzke, Hanns Schwarz, Gerge Krause, Matz Raschdorf, Hanns Scholz, Simon Kaleeze, Matz Riedel, Pieter Ludke, Martin Groß, Hanns Meißner, Kasper Kalecze, Paul Mitzke, Andres Vogel, Michel Hilscher, Hanns Fuge, Kasper Alder, Merten Ortwein, Merten Herrmann, Hanns Scholz, Michel Quästor, Tobis Dittrich, Gerge Metzner, Gerge Broze, Melcher Sommer, Gerge Ramesch, Michel der Garmann, Gerge Lampart, Balzer Wagner, Christoph John.



Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!